*
Kongressbilderwechsel

anmeldung.jpg ausstellung.jpg seminar1.jpg seminar2.jpg seminar3.jpg veranstaltung2.jpg

Menu

13. Norddeutscher Heilpraktiker Kongress


Onlineanmeldungen zum Kongress 2017 sind nicht mehr möglich.

Die Seminare finden am Freitag 24. November 2017 

im Raphael Hotel Wälderhaus GmbH, Am Inselpark 19 in 21109 Hamburg von 10.00-17.00 Uhr statt.
Die Seminare sind ausschließlich für Heilpraktiker/Heilpraktikerinnen gedacht.
Angehörige können nicht teilnehmen. Anmeldungen sind bis 30.10.2017 möglich nach Verfügbarkeit.
Hier der Anfahrtsplan als pdf
Öffnungszeiten der Ausstellung: Samstag 8:00 bis 18:30Uhr, Sonntag 8:00 bis 13:30Uhr


Für FDH Mitglieder ist die Teilnahme an den Seminaren kostenlos
(Bitte bei der Anmeldung Mitgliedsnummer angeben) Anmeldung nur schriftlich hier über unser Homepageformular.


ACHTUNG: BEI NICHTERSCHEINEN TROTZ ANMELDUNG ERHEBEN WIR EINE BEARBEITUNGSGEBÜHR IN HÖHE VON € 30.00

Teilnahmegebühr € 50.00 pro Seminar für Nichtmitglieder. (Wir benötigen bei der Anmeldung Ihre Zulassung als HP)

Die Seminargebühren beinhalten ein Getränk und einen kleinen Imbiss.
Rücktrittskosten: Bis 30.10.2017 kostenfrei (Nur schriftliche Abmeldung ist
gültig). Spätere Stornierung und Nichterscheinen volle Teilnahmegebühr.
Die Kongressbroschüre 2017 können Sie sich hier downloaden.
 


Programm Seminare am Freitag, den 24.11.2017
im Raphael Hotel Wälderhaus GmbH
Am Inselpark 19
 21109 Hamburg-Wilhelmsburg

Freitag, 24.11.2017   10.00 bis 13.00 Uhr

S 1  Abrechnungsseminar GebüH

Ref.: Herr HP Torsten Seidl
Das Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker regelt seit 1985 die Richtwerte für die Abrechnung mit dem Patienten und ist seither nicht angepasst worden. Welche Möglichkeiten können Sie nutzen und wie wenden Sie die analoge Abrechnung so an, dass Ihr Patient eine möglichst gute Erstattung bekommt und Sie auf Ihren Stundenlohn kommen. Wie geht man mit den Ziffern um, welche kann man kombinieren und wo ist Vorsicht geboten. Ziel ist es, die Mystik des GebüH zu beseitigen und Sie sicher damit zu machen.

 
Freitag, 24.11.2017   10.00 bis 13.00 Uhr

S2 Schlafstörungen – Ursache oder Folge von Stress

Ref.: Frau HP Rosemarie Bamberger
Was im menschlichen Organismus bei stressbedingten Erkrankungen nicht funktioniert, ist wissenschaftlich gut erforscht. Dennoch gibt es Symptome wie die Schlafstörung, die zwar typisch ist für eine akute und chronische Stressbelastung, die aber auch unabhängig davon auftreten kann.
Für eine adäquate und nebenwirkungsarme Therapie fehlen der Schulmedizin die geeigneten Arzneimittel. Die Komplementärmedizin kann mit naturheilkundlichen Arzneimitteln und hochdosierten Vitaminen hier aber gute Therapiemöglichkeiten bieten.
 
Freitag 24.11.2017 / 10.00 - 13.00 Uhr

S3 Ganzheitliche Augentherapie nach Bates

Ref.: Frau HP Karen Bahnsen

Mit ausgewählten Übungen nach Dr. Bates bringen wir unsere überanstrengten, ermüdeten Augen wieder in Schwung. Auch typische Beschwerden durch Nahpunktstress am Bildschirm wie trockene Augen, Brennen, Jucken, verschwommenes Sehen, Verspannung der Hals-, Nackenmuskulatur etc. werden gelindert.

 
Freitag 24.11.2017 / 10.00 - 13.00 Uhr

S4 Einführung in die Zungendiagnose Konstitutionstherapie mit
    Schüßlersalzen

Ref.: Frau HP Sigrid Molineus 
Mithilfe der Zungendiagnose lässt sich schnell eine Einschätzung der Konstitution des Patienten gewinnen.
In diesem Seminar werden die Grundzüge der Zungendiagnose erklärt und die Möglichkeiten einer Konstitutionstherapie aufgezeigt. Die Schüßlersalze eignen sich aufgrund ihrer zentralen Rolle im Stoffwechsel sehr gut, um die Erkenntnisse methodisch umzusetzen.

 
Freitag 24.11.2017 / 10.00 - 13.00 Uhr

S5  Dysfunktionale Psycho-Regulation erkennen und regulieren
     - einfach und effektiv -

Ref.: Frau HP Gertraud Baer
Schränkt eine dysfunktionale Psycho-Regulation die Selbstheilungskräfte ein, kann der Patient oft trotz bester Th erapien nicht gesunden. Seine bewussten Entscheidungen – so auch Th erapien – sind für den Patienten nicht im Einklang mit jenen tiefen inneren Überzeugungen, die autonom sowohl seine psychischen als auch seine körperlichen Reaktionen steuern. Durch Muskeltest können solche dysfunktionalen Grundüberzeugungen aufgedeckt werden. So wird es möglich, mittels leicht erlernbarer Klopftechniken den Patienten dabei zu unterstützen, eine seiner Heilung förderlichere innere Haltung aufzubauen. Die neurophysiologischen Grundlagen hierfür werden an Hand der polyvagalen Theorie nach Stephen Porges und den Ergebnissen aus der neuesten Hirn- und Lernforschung erläutert.

 
Freitag 24.11.2017 / 14.00 - 17.00

S6  Psychosomatik und heilsame Gespräche mit dem „inneren Kind“ Einführung in die Praxis der Gesprächsführung nach Rogers

Ref.: Herr HP Werner Gehner
Häufig sind Krankheiten der Ausdruck seelischer Konflikte, deren Wurzeln bis in die Kindheit reichen. Dort entstanden Wunden, die nie richtig verheilt sind und die dann in Lebens- und Beziehungskrisen wieder aufbrechen können. - Die Themen u.a.:
• Was ist und wie „entsteht“ das „innere Kind“?
• Auswirkungen von frühen Kränkungen und seelischen Traumen und die Folgen für psychosomatische Erkrankungen
• Beispiele aus der Praxis: Einfühlsames Bewusstmachen und gemeinsam Lösungen finden
 
Freitag 24.11.2017 / 14.00 - 17.00 Uhr

S7 Haltungskorrektur über dem Fuß (propriozeptive Schuheinlagen)

Ref.: Herr HP Juan Antonio Lomba
• kleine Veränderung aber große Wirkung
• sensomotorische Einlagen setzen nicht am Skelett, sondern an den Muskeln an
• dynamischer Fußabduck und dessen Interpretation
• Aufrichtung der Kyphose, sowie Verbesserung der HWS- Rotation, sofort nachprüfbar
• Demonstration prakt. Anwend. der sensomotorischen Einlagen
• Interpretation neuronaler Verschaltungen nozizeptiver Segmente

 

Freitag 24.11.2017 / 14.00 - 17.00 Uhr

S8  Ihre Patienten sind schon da! – Bei Google gefunden werden.

Ref.: Herr Markus Lechtenböhmer
        Frau Maryam Ertegi

 
Freitag 24.11.2017 / 14.00 - 17.00

S9  Effektive Einsatzmöglichkeiten von ätherischen Ölen
      in der naturheilkundlichen Praxis

Ref.: Frau Apothekerin Christin Haupt
Aspekte aus Wissenschaft und Praxis:
• Warum ätherische Öle
• Aspekte der Qualität ätherischer Öle
• Herkunft und Gewinnung, Prüfung
• Welches ätherische Öl bei welchem Keim?
   Das Aromatogramm in der patientenindividuellen Aromarezeptur.
• Fallbeispiele

 
Freitag 24.11.2017 / 14.00 - 17.00 Uhr

S10  Schmerzfrei werden – die effektiven Wirkungen von SCENAR erleben

Ref.: Herr Dr. med. Dipl. Ing. Gerd Raetzel
Dem Schmerzpatienten schon bei der ersten Behandlung Erleichterung verschaffen, gestörte Gelenkbeweglichkeit verbessern und muskuläres Gleichgewicht wiederherstellen.

In diesem Einführungs-Seminar zur SCENAR Therapie wird in Theorie und Praxis die effektive Behandlung mit dem tragbaren SCENAR Gerät gezeigt. Der Körper reagiert sehr schnell auf die transdermalen SCENAR Elektrostimulation mit Anpassungsreaktionen.
Ziel ist bei akuten und chronischen Schmerzen schnell Veränderungen zu bewirken und stagnierende Prozesse unabhängig von der Zeit vorbestehender Beschwerden zu aktivieren.
 



 
 
Schlangerechts

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail